Argumente für die Ökosteuer

Posted by  Redakteur März 11th, 2011

Die Ökosteuer stößt vielen Menschen sauer auf. Immerhin verdanken wir dieser Abgabe sehr hohe Spritpreise, zusätzliche Ausgaben für Strom und Heizung und so weiter. Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass die Ökosteuer von den Steuerzahlern als eine Form der Ausbeutung angesehen wird. Immerhin werden hier die Dinge besteuert, die jeder Mensch braucht, und zwar Tag für Tag. Doch gibt es sicher auch einige Argumente, die für die Ökosteuer sprechen.

Die Ökosteuer bestraft die Menschen, die mit der Energie sehr leichtfertig umgehen. Wer viel verbraucht, zahlt auch viel Steuer. Die Verbraucher, die ihren Konsum einschränken, zahlen auch weniger Steuer. Das ist ein Anreiz, zu spare…

Recycling im Haushalt

Posted by  Redakteur März 3rd, 2011

In vielen Haushalten ist es schon in Fleisch und Blut übergegangen, dass vom Kindergartenkind bis hin zur Seniorenfraktion jeder das Recycling ernst nimmt und sich daran hält, was es in dieser Beziehung zu tun gibt. Die Hersteller von Küchen haben sich über dieses Thema schon einige Gedanken gemacht. Heute gibt es Küchenschränke, in denen ein kleiner Recyclinghof eingerichtet werden kann. Verschiedene Behältnisse können mit unterschiedlichem Müll befüllt werden und ein Deckel sorgt für geruchsfreie Aufbewahrung bis zur nächsten Leerung. In der Hauptsache sind es folgende Materialien, die im Haushalt zum Recycling anfallen:

Leere Plastikbehälter:

Die leeren…

Wo Tierschutz wirklich wichtig ist

Posted by  Redakteur Februar 25th, 2011

Der Tierschutz auf regionaler und auch internationaler Ebene ist ein dehnbarer Begriff. Da kommt es beispielsweise nicht immer nur auf Tierliebe, das Streicheln und Versorgen also, der Tiere an. Viel radikalere Mittel sind nötig, um lebenswerte Zustände für die Tiere zu erzielen. Allerdings wird Tierschutz oft auch falsch verstanden. Warum die Organisationen so viel Geld dafür ausgeben, lebende Tiere zu kastrieren beziehungsweise sterilisieren, verstehen sie nicht. Viel wichtiger wäre es ihrer Ansicht nach doch, für ausreichend Futter und liebevolle Plätze zu sorgen. Doch so, wie sich die Tiere vor allem in den östlichen Ländern, wie etwa Rumänien vermehren, kann es gar nicht so vi…

Bewusst auf Tiere zu Hause verzichten

Posted by  Redakteur Februar 21st, 2011

Haustiere sind eine Bereicherung, treue Freunde. Sie besitzen einen gewissen erzieherischen Wert für Kinder und werden so schnell zum Familienmitglied, dass man sie schon nach wenigen Tagen im eigenen Heim nicht mehr herzugeben vermag. Doch es gibt genügend Menschen, die sich Haustiere nicht vorstellen können. Die Entscheidung fällt hier wahrscheinlich nicht gegen die treuen Augen, die samtigen Pfoten, das freudige Schwanzwedeln oder die lustigen Spiele auf der Wiese. Vielmehr wollen diese Menschen die Verantwortung für die Tiere nicht übernehmen. Selbst eine relativ anspruchslose Katze macht Arbeit, braucht Pflege und Futter, hinterlässt Haare und Schmutzspuren, braucht ein frisches …

Tierschutz Spenden kommen an

Posted by  Redakteur Januar 23rd, 2011

Jeder kennt aus dem Supermarkt die Sammelbehältnisse, an denen die Werbung eines Tierheims angebracht ist. Hier wird um Spenden gebeten. Die Kunden sollen aus dem Markt eine Dose Hundefutter oder Katzenfutter, ein paar Leckerlis oder einen Sack Trockenfutter kaufen und diesen in die Sammelbüchse werfen. Hier wird nicht nach Bargeld, sondern nach Sachspenden gefragt. Oft sieht man Leute vor diesen Behälter stehen. Sie fragen sich, ob das, was sie spenden dann auch wirklich dem Tierheim oder dem jeweiligen Tierschutzbund zu Gute kommt, oder ob sich die Futterdosen bei Tierhaltern wiederfinden, die auf diese Weise Geld sparen wollen. Unsicherheit hält von den Spenden ab; die Boxen bleiben l…

Essen im Freien: Abgase verderben den Appetit

Posted by  Redakteur Januar 13th, 2011

Ein Picknick auf der grünen Wiese im Park, ein Kaffeeklatsch auf dem eigenen Balkon, das Grillfest im eigenen Garten: Das sind Anlässe, zu denen das Essen eigentlich besonders gut schmecken sollte. Dies ist nicht der Fall, wenn diese Orte direkt neben viel befahrenen Straßen liegen und die Abgase sehr zahlreich durch die Luft schwirren. Ein LKW, gerade noch mit tuckerndem Motor an der Ampel stehend, ist beim Anfahren deutlich lauter, als ein PKW. Die Masse, die der PS starke Motor hier in Bewegung setzen und beschleunigen soll, erfordert Kraft. Dementsprechend heult der Motor auf, und gerade bei etwas älteren Lastwagen sieht man deutlich eine dicke, schwarze Wolke aus der Auspuffanlage k…

Konsum überdenken bedeutet Umweltschutz

Posted by  Redakteur Dezember 13th, 2010

Umweltschutz ist nicht nur eine Aufgabe der Wirtschaftsbosse, die in ihren Produktionsanlagen auf wenig Abgase und sauberes Wasser achten müssen. Auch bei jedem einzelnen Menschen ist ein Umdenken in dieser Angelegenheit eigentlich längst überfällig. Die Menschen konsumieren sehr leichtsinnig. Das Geld, das vorhanden ist, wird ausgegeben. Dabei könnte man durch weniger Konsum auch mehr Umweltschutz erzielen.

Man bedenke nur einmal, dass alleine in Deutschland jedes Jahr weit über 20 Millionen Tonnen Lebensmittel einfach so weggeworfen werden. Joghurt, Fertigessen und andere Produkte, bei denen das Ablaufdatum noch nicht einmal überschritten sein muss, werden in die Tonne geworfen, …

Abgaskonzentration auf dem Spielplatz

Posted by  Redakteur Dezember 2nd, 2010

Auf dem Spielplatz mitten in der Stadt herrscht die gleiche Konzentration von Abgasen und Verschmutzung in der Luft, wie sie auch an jedem anderen Ort in dieser Umgebung zu finden ist. Die imaginäre Käseglocke, die alles Schadhafte von den Kindern und Eltern, die sich hier tummeln, abhalten könnte, ist leider noch nicht erfunden. Sicher geben sich die Städteplaner große Mühe, Spielplätze dort einzurichten, wo die Belastung mit Abgas und CO2 eher gering ist, doch auch in der City, wo der Verkehr brummt, brauchen die Kids einen Platz, an dem sie ausgelassen spielen können und sich den Stress der Schule von der Seele schaukeln dürfen.

Eltern, die sich Gedanken darüber machen, wie s…

Blinder Aktionismus statt sinnvollem Tierschutz

Posted by  Redakteur Dezember 1st, 2010

Tierschutz sieht sehr verschieden aus. Er beginnt damit, die Vermehrung von Tieren zu kontrollieren und einzudämmen und hat natürlich auch zur Aufgabe, Tieren in Not zu helfen. Doch manche Menschen übertreiben es mit ihrer Hilfsbereitschaft und lassen sich zu Aktionen hinreißen, die mit Vernunft nicht mehr viel zu tun haben. Sicher muss es sein, dass aus dem Haus der alten Dame die 35 Katzen geholt werde, die sich laufend weiter vermehren und das gesamte Haus voll Kot und Urin machen. Und auch die Wohnung des Mieters, der mehr als 100 Vögel besitzt, muss von Tieren und Dreck befreit werden. Man kennt die Geschichten aus …

Meine beliebtesten Pflanzen zu Hause und im Garten

Posted by  Redakteur November 29th, 2010

Jeder hat so seine Pflanzen, die er schön findet, andere, die ihm eher egal sind und wieder neue, die ihm nicht gefallen. Die Neigung oder Abneigung kann durch die Farbe, die Größe, das Vorhandensein oder Aussehen der Blüten und natürlich den Geruch ausgelöst werden. Die Saison, in der der Flieder im Frühjahr blüht, ist sehr beliebt bei jenen, die das sehr stark duftende Gewächs lieben. Andere wiederum können diesen Duft nicht riechen; sie finden ihn zu aufdringlich und würden sich niemals einen Fliederstrauß in die Wohnung stellen.

Auch zur Rose, von der es bekanntlich zig verschiedene Arten gibt, haben manche Menschen eine starke Affinität, andere gar keine. So kann man nic…